Zukunftsplanungen – Rund Kreta

Zukunftsplanungen – Rund Kreta

Die Ocean Spirit kapert Kreta!

Kreta lockt immer noch….

Auf geht´s zur Insel der Götter, der Antike – die minoische Kultur ruft!

Atemberaubend, absolut abwechselungsreich, ein Miniaturkontinent und südlichste Insel Griechenlands. Mit etwa 500 Seemeilen Küstenlinie sowie rund 625.000 Einwohnern ist Kreta die fünftgrößte Insel im Mittelmeer. Eine Destination, die gerade dazu prädestiniert ist, ganzjährige Segelerlebnisse zu genießen. Insbesondere die Monate September bis Dezember laden zu einem unverwechselbar, erlebnisreichen, kulturrellen und sonnig-warmen Segeltörn ein.

Erleben Sie auf Wunsch mit der Ocean Spirit das kretische Leben, die vielschichtige Kultur, die antiken Ausgrabungsstätten, kleinen Buchten, urigen Dörfer, Sonne pur, fast immer ein wolkenloser Himmel, die Städte der Nordküste mit Chania, Rethymnon, Heraklion, Agios Nikolaos und Sitia, sowie die einzigartige Südküste mit Ierapetra, Agia Galini, Plakias, Hora Sfakion und Paleochora et cetera.

Der Ausgangshafen ist Agios Nikolaos, etwa 30 Seemeilen westlich von Heraklion. Agios Nikolaos war im dritten Jahrhundert vor Chr. eine wohlhabene antike Siedlung. Die Überreste sind auch heute noch zu besichtigen. In der Gegenwart glänzt die Stadt mit 12.000 Einwohnern als Tourismusmetropole mit Geschäftsstraßen und Cafe´s. Und, wie soll es sein, mit einem Hafen und einer Marina. Kreuzfahrtschiffe gehen vor Anker. Ein kultureller Höhepunkt ist das historische Museum mit den verschiedenen Ausgrabungsstätten in unmittelbarer Nachbarschaft.

Von Agios Nikolaos geht es in Richtung Osten nach Sitia. Die Stadt hat eine der wenigen, groß angelegten Hafenpromenaden auf Kreta. Oberhalb der Stadt erwartet uns das venezianische Kastell mit dem archäologischen Museum. Die minoische Kultur ist allgegenwärtig.

Die südöstlichste Destination auf dem Rund-Kreta-Törn ist zugleich Europas südlichste Stadt – Ierapetra. Ierapetra liegt an der schmalsten Stelle Kretas, und die Nähe zum afrikanischen Kontinent ist nicht weit.

Weiter geht es entlang der Südküste mit Ankerstopp in Lendas. Der Hafen Agia Galini bietet den besten Schutz und die optimalsten Bedingungen der gesamten Südküste für die Ocean Spirit. Seit 30 Jahren kenne ich Agia Galini. Hier länger zu verweilen bringt Sinn! Die Gegend um Agia Galini bietet für jeden etwas. Strandhighlights, Wandermöglichkeiten, Ausgrabungsstätten, Panorama-Ausblicke, das Ida-Gebirge, Kultur, Antike, Klöster und, und, und. Kamilari, Matala, Kalamaki und so fort lohnen ebenso einen Besuch und liegen in unmittelbarer Nachbarschaft wie die Wochenmärkte von Timbaki und Mires.

Fünfzig Seemeilen westlich von Agia Galini läuft die Ocean Spirit Paleochora an. Bei entsprechend gutem Wetter, sprich ausschließlich guten Windverhältnissen, liegen dazwischen noch diverse Ankerplätze wie zum Beispiel Plakias, Hora Sfakion und Loutra. Paleochora als charmante Kleinstadt empfängt uns wieder mal kulturell, direkt am Meer auf einer Halbinsel.

Wir runden die Südostküste Kretas mit Kurs Nord und einem Schlag von 60 Seemeilen an der Nordwestküste vorbei nach Chania – dem Juwel Kretas. Unverwechselbare Atmosphäre, Flair, buntes Treiben; eine lebendige Hafenstadt mit etwa 60.000 Einwohnern. Die Altstadt ist ein „Freilichtmuseum“ mit vielen alten venezianischen Herrenhäusern, dem Judenviertel, der Hafenanlage und der multikulturellen Gesellschaft von heute. Viele Sehenswürdigkeiten laden auch hier zum längeren Bleiben ein.

Von Chania aus segeln wir 30 Seemeilen weiter nach Rethymnon. Eine von sieben historischen Städten auf Kreta. Mit 30.000 Einwohnern ist Rethymnon die drittgrößte Stadt Kretas und liegt etwa mittig an der Nordküste. Museen der unterschiedlichsten Art, restaurierte Moscheen, venezianische Stadtmauern, exclusive Juweliergeschäfte, Boutiquen, kleine Handwerksgeschäfte, kulturelle Kunst, Shopping bis zum Abwinken sowie eine sehr große Marina garantieren Erlebnisse pur.

Nach weiteren 35 Seemeilen ist die Hauptstadt Kretas, Heraklion, in Sicht. Mit 200.000 Einwohnern ist Heraklion das Geschäfts- und Verwaltungszentrum der Insel und sicherlich der kulturhistorische Höhepunkt der Reise mit der Ocean Spirit. Die Mioner, Byzantiner, Sarazener, Venezianern sowie die Türken gaben der Stadt das jetzige Bild und ihr gegenwärtiges Darsein. Der internationale Flughafen empfängt und verabschiedet die weltweiten Besucher, Gäste und die zukünftigen MitseglerInnen der Ocean Spirit. Heraklion ist es wirklich wert, besucht und erkundschaftet zu werden.

In Heraklion wird auch Abschied von der Ocean Spirit genommen. 500 Seemeilen liegen im Kielwasser – Rund Kreta, ein Erlebnis der besonderen Art!

Wer Interesse an diesem Törnerlebnis hat, möge bitte gern Kontakt aufnehmen.

Sonnige Grüße und Jassou von „meiner“ Insel

HJR

2018-04-10T09:25:12+00:00 17. Dezember 2016|