Törn-Teilplanung Nr. 2 abgeschlossen – Zweiter Mitsegler an Bord

Törn-Teilplanung Nr. 2 abgeschlossen – Zweiter Mitsegler an Bord

Kommunikation ist alles. Insbesondere in der Familie. Der zweite Mitsegler hat auch angeheuert. Und, die Urlaubsplanung der Familiencrew steht mittlerweile auch. So ist die Segelsaison 2019 fest durchgeplant. Work-Life-Balance auf See, altersgerechte Auszeit 55 plus sowie bisher super nette Mitsegler.

Ganz wichtig, zehn Interessenten, die auch einmal gerne die OCEAN SPIRIT erleben möchten, stehen noch auf der Warteposition! Die ersten persönlichen Kennenlern-Gespräche verliefen vielversprechend. Wolfgang aus Hamburg möchte gerne den Törnabschnitt von La Coruna bis nach Faro mitsegeln. An mir soll es nicht scheitern. Es liegt, wie bei Geschäftsleuten üblich, immer an den Verpflichtungen. Aber, wie heisst es doch: „Nur der frühe Vogel fängt den Wurm“!

Der Skipper hat mal wieder alles richtig gemacht. Aber der Reihe nach.

Wie bereits berichtet, begrüße ich Marcel ab Hamburg an Bord. Denn ich starte von Hamburg aus gen Süden. Dazu aber später mehr. Die Familiencrew macht nicht in Galicien Segelurlaub, sondern wir erkunden von Cherbourg aus die Kanalinseln, die Normandie und Bretagne. Denn, wir werden in den nächsten Jahren sicherlich nicht so schnell wieder in den Norden segeln. Im Gegenteil! Entweder steht die Kurslinie in die Ägäis und/oder in Richtung Kanarische Inseln. Es wird wohl eher Richtung Kreta gehen. Wahrscheinlich im nächsten Jahr. Das ist das Kommunikations- und Diskussionsergebnis der Rathe-Family. Also nehmen wir uns die Zeit und segeln in dieser Region von Ziel zu Ziel und bummeln so bis La Rochelle. Dort kommt Jürgen an Bord der OCEAN SPIRIT. Auch Jürgen ist „Wiederholungstäter“! Bereits im letzten Jahr haben wir beide erholsame Tage auf See verbracht. Jürgen, offiziell, Willkommen an Bord!

Von La Rochelle aus haben wir Bordeaux, San Sebastian, Bilbao, Santander und so fort im Visier. Nicht einfach nur quer über die Biskaya, sondern gemütliches Küstensegeln mit den unterschiedlichsten Häfen, Land und Leute sowie auch etwas Kultur. Aber, vielleicht entscheiden wir uns auch situativ vor Ort für eine diagonale Querung der Biskaya in Richtung La Coruna und nehmen uns seglerisch Zeit für Galicien, die Flussmündungen bis Vigo oder Lissabon. Wir werden sehen. Das Wetter bestimmt!

Nun dann, alle noch Untenschlossenen, ran an die Kommunikationsmedien und den Skipper kontaktieren. Die Gästekabine der OCEAN SPIRIT ist heiß begehrt!

Grüße aus dem Büro

HJR

2018-03-05T07:48:04+00:009. März 2018|