Die Bucht von Quiberon Teil 2

Die Bucht von Quiberon Teil 2

Quiberon (Port Huliguen) – La Trinité sur Mer – Port Crouesty!

Guten Morgen lieber Sonnenschein. Das kleine Städtchen La Trinité-sur-Mer mit etwas über 1.500 Einwohnern und seinem sehr bekannten Yachthafen ist das Mekka der bretonischen Segler. Der ehemalige kleine Fischerhafen hat sich in den letzten 20 Jahren zu einem modernen Segelzentrum entwickelt. Viele Weltumsegler starten von hier aus rund um den Globus.

Wir wollten die gute Stunde gemütlich von Quiberon Richtung Flussmündung de Crac´h, weiter flussaufwärts in den Hafen Trinité tuckern. Neun Strände (Badehose lag bereit), aktive Salzbauern sollten uns erwarten und zum Muscheln sammeln kommen wir nun auch nicht. Denn, wir haben uns entschieden, heute noch in Quiberon zu bleiben. Manchmal oder insbesondere beim Segeln ist weniger mehr. Wir lassen La Trinité-sur-Mer aus und genießen diesen freien Tag an Land sowie an Bord. Meine Sicherheitsoffizierin hat einen kulinarischen Höhepunkt zum Mittag gezaubert. Und am Nachmittag gibt es auch den allseits berühmt, berüchtigten OCEAN SPIRIT spezial Milchkaffee. So lässt es sich leben!

 

Super sonnige Grüße von Bord, immer noch aus dem Hafen „Port Huliguen“

HJR & Family

2018-07-09T17:43:44+00:00 9. Juli 2018|