Törnberichte

Hafentage – Gefangen im Nebel und Sturm

Logbucheintrag Oktober 2018 - der Herbst ist auch an der spanischen Atlantikküste eingezogen! Ich hatte es bei allem Positiven befürchtet. Gefangen im Nebel. Morgens um 7.00 Uhr in der Bucht von Camarinas, Windstille, Nebel, keine 10 Meter Sicht. Da heißt es abwarten und Tee trinken. Geduld ist gefragt. Bei diesem Wetter gleicht selbst eine schöne [...]

2019-01-04T16:58:21+00:0011. Januar 2019|

Die letzte Etappe der 3000 Meilen-Reise

Neunzig Seemeilen sind es noch bis Almerimar! Um 7.15 Uhr starte ich heute meine letzte 3000 Meilen-Etappe von Fehmarn bis Almerimar. Über Nacht ist der Herbst in Andalusien eingekehrt, das Thermometer zeigt 8 Grad Celsius. Eine Kaltfront zieht gerade durch. Volle Bewölkung und eine steife Brise aus Nordwest. 90 Segeltage voller Erlebnisse, Begegnungen, Erfahrungen, neuer [...]

2018-11-03T09:50:17+00:002. November 2018|

Marbella oder Benalmadena

Was für ein herrlicher Segeltag in Richtung Malaga! Schweren Herzens verlasse ich Gibraltar, nicht ohne den wirklich kostengünstigen Diesel zu bunkern. 85 Liter werden dieses Mal getankt. Umgerechnet 0,70 Euro pro Liter. Also, auf nach Gibraltar um Diesel zu tanken. Ich umrunde den „Point of Europe“ und nutze den super Wind aus West, um entlang [...]

2018-11-03T09:52:22+00:001. November 2018|

Der Affenfelsen – Rock of Gibraltar

Gibraltar lässt mich noch nicht los! Das Steuerparadies hat es mir angetan. Der Felsen von Gibraltar ist etwa vier Kilometer lang und maximal 1,2 Kilometer breit. Lediglich 6,5 Quadratkilometer groß und bis zu 426 Meter hoch. Nur die Affenkolonie habe ich nicht zu Gesicht bekommen. An der Seilbahn mindestens eine einhundert Meter lange Menschenschlange, die [...]

2018-11-03T09:39:55+00:0031. Oktober 2018|

Gibraltar – Emotional gefangen

Gibraltar hält mich emotional gefangen! Das britische Überseegebiet an der Südspitze von Spanien, welches unter der Souveränität des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Nordirland steht, fesselt mich. Spanien hat zwar diese Souveränität bis heute nie anerkannt, dass stört mich aber nicht. Die Queen sicherlich auch nicht. Gibraltar ist in meinen Augen und gemäß meinen Empfindungen [...]

2018-10-29T12:28:11+00:0030. Oktober 2018|

Auf dem Weg nach Gibraltar

Einmal mit unserem „Schmuckstück“ nach Gibraltar! Ich bin wieder Einhandsegler und der letzte Abschnitt meiner diesjährigen Segelreise von Fehmarn bis nach Almerimar mit über 3.000 Seemeilen steht bevor. Und der Höhepunkt als solches, Gibraltar, wartet auf mich. Ich habe meinen freien Tag in Cadiz entsprechend aktiv genutzt um Wäsche zu waschen, kleine Einkäufe zu tätigen, [...]

2018-10-29T12:22:27+00:0029. Oktober 2018|

Cadiz – Älteste Stadt Europas

Wir liegen in Cadiz und der Skipper ist wieder allein an Bord! Was für ein Empfang in Cadiz. Industriehafen, Kreuzfahrtterminals, fünf Cruisliner an den Kais, und tausende von Menschen in der Stadt. Die Royal Clipper, Mein Schiff von Tui, eine riesige Privatyacht, Fähren und weitere Kreuzfahrer, die ich (noch) nicht identifiziert habe. Ich sitze hier [...]

2018-10-29T12:11:12+00:0028. Oktober 2018|

Chipiona – die Leuchtturmstadt

Mit täglicher Segler-Routine erreichen wir Chipiona. Mein Mitsegler und ich haben entschieden, die Stadt kurz vor Cadiz noch mitzunehmen, um einen kleinen Eindruck von dieser Kleinstadt mit zirka 20.000 Einwohnern zu bekommen. Chipiona liegt an der Mündung des Guadalquivir, und schon in Andalusien. Der Fluss ist bis Sevilla mit einer Segelyacht zu befahren. Ist doch [...]

2018-10-29T12:09:09+00:0027. Oktober 2018|

Mazagon – zurück in Spanien

Ein herrlicher Segeltag, quer über die Bucht von Cadiz zurück nach Spanien! Wir verlassen Olhao, die Lagunenstadt, früh morgens bei auflaufendem Wasser. Landschaftlich noch schöner und „aufregender“ bei Niedrigwasser als bei Hochwasser. Auf den trocken fallenden Flächen sind die Frauen beim Muscheln sammeln. Das gut betonnte und tiefe Fahrwasser führt uns wieder auf den Atlantik, [...]

2018-10-29T12:07:41+00:0026. Oktober 2018|

Die Lagunenstadt Olhao

Mir fehlen die Worte! Zum ersten Mal seit langer Zeit fällt mir zu Olhao, der Lagunenstadt an der sogenannten Sand-Algarve mit etwa 15.000 Einwohnern, nicht viel ein. Das Interessanteste hier ist das betonnte Fahrwasser von der Einfahrt in die Lagune bis nach Olhao selbst. An Steuerbord liegt die kleine einsame und vergessene Insel Culatra, direkt [...]

2018-10-29T12:06:02+00:0025. Oktober 2018|